PERFORMATIVE ROOMS

PAPERNUTDOM

PAPERNUTDOM

F R E I H A N D Z E I C H N E N

—————————————————————-

„Strukturen, Objekte, Urbane Landschaften“

YESD

MACHT DER ARCHITEKTUR

Esdichan Yesdin , Mohammed AL-Jawuschi
—————————————————————-

„Eine Auseinandersetzung mit den Themen Gesellschaft und Grenzen, Ordnung und Ortung – und Licht“

IMG_3441

DIE SOZIALE ROLLE

Alina Kramma, Melissa Müller, Paul Rebstock

—————————————————————-

„Essen schafft Nähe und Zusammenhalt, ob in Politik, bei gesellschaftlichen Anlässen oder in privaten Beziehungen.“

LEAR_170710_Bild_Blog

PERFORMATIVE ROOMS – PARAMETRIC TOWERS

Ausstellung in der Werft 5 im Kunsthaus Rhenania

—————————————————————-

RÜCKBLICK

Orte_des_Denkes

Im Interview: Dipl. Designer Benjamin Windhoff über die Orte des Denkens

von Virdzhinia Kiryakova.

—————————————————————-

„DAS LEBEN MACHT DANN MEHR SPAß, WENN MAN DAS MACHT, WAS MAN SELBST MÖCHTE.“

pic_franca_persch

Im Interview: Franca Perschen

von Yannik Steinmetz und Vincent Fehlinger.

„…Raum ist für mich das Thema Nummer eins im Laufe der Zeit geworden und die Zeichnung ist ein Medium, das ich dafür benutze…“

—————————————————————-

3 Diaprojektoren, je 81 Dias
Bauhaus Dessau /DE
Foto: Kelly Kellerhoff, Berlin
© Archiv Mischa Kuball, Düsseldorf / VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Im Interview: Mischa Kuball über die Auflösung des Stadtbildes.

von Teresa Jedersberger und Ninel Safaryan.

—————————————————————-

„WER HAT ZUGANG ZU DEM WISSENSUNIVERSUM IM INTERNET? DAS SIND FÜR MICH DIE NEUEN GRENZEN. GRENZEN, DIE POLITISCHE AUSWIRKUNGEN HABEN, AUCH FÜR UNS INDIVIDUEN – DURCH DIE NEUEN TECHNOLOGISCHEN MÖGLICHKEITEN.”

Der Mensch wie er ist.

Der Mensch wie er ist – nicht wie er sein soll.

Ein Film von Eva Girzalsky und Jonas Winkels
—————————————————————-

 „Wir sind allesamt zu grauen Figuren geworden, die sich der Norm anpassen, um nicht aufzufallen.“  (Autor unbekannt. Quelle: abtoern.blogspot.com)

langbritz

Die Utopie (oder Dystopie) des Nicht-Raums

Ein Film von Christian Lang und Marcel Britz
—————————————————————-
Auf der theoretischen Grundlage des Textes „Räume“ von Vilém Flusser ist es unser Ziel geworden den Zustand des Nicht-Raums anzustreben.


RSS