INTERSTELLAR OVERDRIVE

HAIKU

ÜBUNG AUS DEM KÜNSTLERISCH EXPERIMENTELLEN ENTWERFEN

RAUMTHEORIE

WIR LESEN RAUMTHEORIEN.

Die erste Aufgabe dient der Konzeptfindung und ermöglicht eine theoretisch-abstrakte Auseinandersetzung mit dem Thema Raum. Durch die theoretische Grundlage können die Rahmenbedingungen für den Entwurf entwickelt und verfeinert werden.

Interstellar Overdrive

picture from 2001: filming the future, Piers Bizony, Aurum Press limited


15 Studierende der TH Köln bewegen sich mit ihren selbstgebauten Raumschiffen in Richtung der Raumstation Interstellar Overdrive #02. Bei der Raumstation handelt es sich um eine Atelier- und Wohneinheit auf der sich die Studierenden zu einem zweiwöchigen Architektursymposium treffen, um dort Arbeiten zu dem Thema „Zukunft außerhalb der Erde“ in Form von zwei- und dreidimensionalen Zeichnungen und plastischen Modellen zu entwickeln.


RSS